Offener Ganztag

Unser Konzept

Der Offene Ganztag soll mithelfen, den veränderten Lebensentwürfen von Familien Rechnung zu tragen. Qualifizierte und bedarfsgerechte Angebote der Kinderbetreuung sollen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Männer und Frauen ermöglichen und die Entwicklung von Kindern unterschiedlicher kultureller und sozialer Herkunft fördern und damit einen Beitrag zu Chancengleichheit und sozialer Gerechtigkeit leisten. Eine Anwesenheitspflicht von fünf Tagen der Woche ist vom Land vorgegeben.

Die Vermittlung von Regeln zum sozialen Miteinander, sowie die Erarbeitung von Strategien zur Konfliktlösung stehen genauso im Vordergrund, wie die ergänzende Hilfestellung bei der Hausaufgabenerledigung.
Unser Betreuungs- und Bildungsangebot ist durch Fachlichkeit, Verlässlichkeit und Kontinuität gekennzeichnet. Die teilnehmenden Kinder werden unterstützt in ihrer Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu wachsen, indem Anregungen für Spiel- und Lerntätigkeiten gegeben  und gemeinsam Freizeitaktivitäten gestaltet werden

Ein Schwerpunkt ist die stimmige und intensive Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Niers-Kendel-Schule und der intensive Kontakt zu den Eltern, um den Bedürfnissen der Kinder und der Familien entsprechen zu können.

Das Leitbild der Niers-Kendel-Schule ist auch für uns richtungsweisend:
• „Füreinander Dasein“
Unser Ziel ist, dass sich die zu betreuenden Kinder wohl fühlen und Vergnügen haben, betreut zu werden. Sie sind in verlässliche Strukturen eingebunden und fühlen sich sicher.
• „Miteinander leben“
In unserer Betreuungsgruppe kann erlebt werden, dass Verantwortlichkeit für das eigene Tun und Solidarität zum Leben dazu gehören. Soziales Lernen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Tätigkeit.
• „Voneinander lernen“
Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Betreuungsgruppe ist eng. Gemeinsam haben wir das Ziel, für „unsere“ Betreuungskinder die größtmöglichen Entwicklungsmöglichkeiten anbieten zu können.

Angelehnt an dem Kneipp Konzept unserer Schule, nutzen auch wir einige Bausteine aus der Lehre Sebastian Kneipp. Informationen zum kneippschen Konzept finden Sie auf der Hompage.

Die Trägerschaft:

Die Trägerschaft der OGS an der Niers- Kendel- Schule obliegt seit 2005 dem AWO Kreisverband Kleve. Grundlage ist ein Kooperationsvertrag zwischen der Stadt Goch, der Schule und der AWO. Die OGATA wird finanziert mit Mitteln des Landes NRW und der Stadt Goch sowie durch die Elternbeiträge.

Die AWO Kreisverband Kleve ist seit vielen Jahren Träger unterschiedlicher Einrichtungen und Dienste der Kinder- und Jugendhilfe. Einige interessante Beispiele hierzu sind:

  • Erzieherische Hilfen
  • Familienbildungswerk
  • Kindertagesstätten
  • Integrationshilfen
  • Erwerbslosen Beratung
  • Flüchtlings Beratung
  • Schwangerschaftsberatung
  • Frauenhaus
  • Kinderpflegedienst
  • Kinderschutzbeauftragte

Unser Team:
Annette Sander,  Koordinatorin, Ergotherapeutin
Jutta Richter, Stellvertreterin

Standort Asperden:                                  Standort Kessel

Jutta Hosser, Erzieherin                               Indra Kröll

Sabine Schreurs                                            Marion Micke

Sandra Goltz                                                  Saskia Schaap

In der OGS unterstützen wir gerne Studierende im Rahmen ihres Praxissemesters aus dem Fachbereich Sozialpädagogik oder Praktikanten/ innen anderer pädagogischer Ausbildungsgänge.

Unsere Tagesstruktur Asperden: Klassen 1 und 2

Im Vormittagsbereich garantieren wir eine verlässliche Betreuung ab 7:30 Uhr.

Nach Unterrichtsschluss, kommen die Kinder in die OGS. Eine Mitarbeiterin der OGS, sowie eine Lehrkraft, unterstützen dann die Kinder während der Hausaufgaben. Um 13:30 Uhr – 14:00 Uhr gibt es ein gesundes, ausgewogenes Mittagessen des Caterers Deli Carte. Danach haben die Kinder eine kurze Verschnaufpause, die sie sofern es das Wetter zulässt, draußen verbringen können, bevor sie von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr in die AG´s starten.

Kinder die sich nicht für eine AG angemeldet haben, haben die Möglichkeit im Freispiel oder im offenen Angebot, ihren Nachmittag zu gestalten. Ab 15:00 Uhr können Sie Ihre Kinder abholen oder die Heimfahrt mit dem Bus Taxi organisieren.

Taxi Bus Verbindungen in Asperden sind möglich um 15:05 Uhr und 16:15 Uhr

Unsere Tagesstruktur Kessel: Klassen 3 und 4

Nach Unterrichtsschluss kommen die Kinder in die OGS, eine Mitarbeiterin der OGS, sowie eine Lehrkraft unterstützen die Kinder während der Hausaufgaben. Ab 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr wird auch hier ein warmes Mittagessen von Deli Carte angeboten. Im Anschluss haben die Kinder bis 15:00 Uhr die Möglichkeit ihre Hausaufgaben fertigzustellen.

Ab 15:00 Uhr starten auch hier die AG´s. Ferner besteht die Möglichkeit im Freispiel oder in offenen Angeboten den Nachmittag zu gestalten. Ein Förderschwerpunkt ist Selbstständigkeit in Vorbereitung auf die weiterführenden Schulen. Die Abholzeiten sind ab 15:00 Uhr möglich. Eine Taxi Bus Heimfahrt ist um 15.18 Uhr (nicht Nierswalde) und 16:00 Uhr gegeben.

Das Hausaufgabenkonzept der OGS finden Sie hier:

Hausaufgaben

Unser AG-Angebot

findet in der Zeit von 14 Uhr bis 15 Uhr statt. Die AGs sind konzeptionell abgestimmt auf das an unserer Schule praktizierte Kneipp-Konzept. So spielen hier Bewegung, Ernährung, Kräuter, Lebensordnung und Wasser eine besondere Rolle. In der Kooperation mit „Tanz in Schulen“ und dem Förderverein der Schule können wir ein vielfältiges Angebot für die Kinder gewährleisten.

Zum Beginn des Schulhalbjahres können die Kinder aus dem AG-Angebot wählen. Die Teilnahme an den AGs ist nach einer Schnupperphase für ein Halbjahr verpflichtend. Anmeldungen hierfür werden über den Förderverein getätigt.

Die AG´s der OGS laufen zeitabgestimmt zu den anderen und ergänzen das Angebot des Fördervereins.

 

Ferienbetreuung:

In der ersten Hälfte der Oster-, Sommer- und Herbstferien findet von montags bis freitags, von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr eine verlässliche Betreuung statt. Winterferienbetreuung ist nach den Feiertagen möglich.  Im Vorfeld ist eine schriftliche Anmeldung notwendig. Auch an schulfreien Tagen, sowie Brückentagen ist eine Betreuung bei Bedarf möglich. Die Kosten der Ferien sind im Beitrag OGS enthalten. Es fallen lediglich die Kosten des Mittagessens an.

Aktuelle Ferientermine entnehmen sie bitte dem Flyer unserer Betreuung.

Teamarbeit:

Trotz der zwei Standorte, stehen die Mitarbeiter der OGS immer eng im Team zusammen. In regelmäßig stattfindenden Teamsitzungen, werden wichtige Themen besprochen und gemeinsam festgelegt. Es ist uns sehr wichtig, dass die Kinder feste und verlässliche Ansprechpartner in unserem Team finden. Auch ein regelmäßiger Austausch mit der Schulleitung steht immer im Vordergrund. Die Nutzung von Fort- und Weiterbildungen werden immer gern genutzt und zeitnah umgesetzt.

 

Elternarbeit und Mitwirkung:

Die Zusammenarbeit mit den Eltern liegt uns besonders am Herzen. Wir nehmen uns gerne Zeit, den Fragen, Sorgen und Anregungen der Eltern zu begegnen. Für ausführliche Gespräche vereinbaren Sie bitte einen Termin.

 

Elternbeiträge:
12 x im Jahr
Geschwisterkinder, die gleichzeitig in der Betreuung sind:
für das 1. Kind im Monat 40 €
für das 2. Kind 35 €,
für das 3. Kind 30 €
für das 4. Kind kein Beitrag

Das Mittagessen wird zusätzlich mit 3,30 € berechnet und wird eine Woche im Voraus bestellt.

Empfänger von Sozialleistungen (Hartz IV o. Asylbewerbergesetz) zahlen jeweils 50 % des o. a . Betrages.
(Ermäßigungsantrag muss gestellt werden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.